BEAUTY & DIGITALISIERUNG – INTERVIEW MIT DR. MED. ANNA BRANDENBURG

BEAUTY & DIGITALISIERUNG – INTERVIEW MIT DR. MED. ANNA BRANDENBURG

Das Thema Schönheit hat sich durch die digitalen Medien sehr verändert. Manche Aspekte haben eine positive, andere eine eher negative Entwicklung. In meinem Beruf als Influencer spielt Schönheit eine große Rolle und ist mehr oder weniger präsent, da ich ja jeden Tag entweder Modeshootings habe oder auf instagram durch Stories zu sehen bin… und das ganz egal ob ich mich gut fühle oder nicht. Dem Thema Schönheit sollte man meiner Meinung nach mit Vorsicht geniessen, den es gibt leider auch viele unglaubwürdige Versprechen und Aspekte. Deshalb ist mir ein Anliegen, auf meinem Blog Menschen oder Produkte vorzustellen, die durch Qualität und Glaubwürdigkeit punkten.

Am Anfang meines Blogs habe ich viele Interviews gemacht mit besonderen Persönlichkeiten aus Mode & Lifestyle Bereichen. Das kommt daher, dass ich schon lange bevor Herstyleboard gegründet habe, als Modejournalistin gearbeitet habe und es immer noch tue. Im Züge dessen bin ich froh, dass ich diese Sparte hier im Blog weiterführen darf mit einer tollen Frau wie Dr. med. Anna Brandenburg. Sie ist Fachärztin für Dermatologie, Venerologie und Allergologie und ist Gründerin der dermatologischen Privatpraxis Dr. med. Anna Brandenburg in der Heilwigstrasse 33 in Harvestehude, Hamburg. Dort werden Behandlungen rund um das Thema Schönheit im medizinischen, kosmetischen und ästhetischen Bereich angeboten.

Vor einiger Zeit durfte ich ihre wunderschöne Praxis besuchen, mir ein eigenes Bild über die Räumlichkeiten und Behandlungen machen und ein Interview mit ihr führen zum Thema „Schönheit und Digitalisierung”, dass, wie ich finde, sehr stark präsent ist in unserem aktuellen Leben. Ganz egal ob man digital unterwegs ist oder nicht. Mein erster Eindruck, um es schon einmal im Voraus zu sagen, war sehr positiv. Bei Dr. med. Anna Brandenburg fühlt man sich sofort wohl, gut aufgehoben und lässt sich gerne von ihr verschönern. xoxo Georgina Moreno


1.Wie definieren Sie Schönheit?

Schönheit hängt für mich sehr stark mit Zufriedenheit und Selbstakzeptanz zusammen. Wenn man sich selbst gerne mag und mit einer gewissen Gelassenheit und positiven Ausstrahlung durchs Leben geht, entspricht das meiner Vorstellung von Schönheit.

2. Sind „schöne“ Menschen erfolgreicher?

Ich glaube nicht, dass „schöne“ Menschen erfolgreich sind, sondern selbstbewusster. Und das hat ganz viel damit zu tun, ob man sich in seinem Körper wohl fühlt.

3. Gibt es aus Ihrer Sicht Berufe, wo gutes Aussehen bzw. Schönheit besonders wichtig ist?

Natürlich hilft ein gepflegtes Äußeres in Berufen, in denen man viel Kontakt mit anderen Menschen hat. Aber wenn man dann trotzdem unfreundlich und wenig entgegen kommend ist, hilft einem das Aussehen auch nicht weiter.

4. Oft heisst es ja, dass erst das Charisma, die besondere Ausstrahlung einen Menschen schön macht. Würden Sie dem zustimmen?

Auf jeden Fall!

5. Wie hat sich das Bewusstsein für Schönheit in den letzten Jahren geändert?

Mit dem Wunsch nach einem gesunden, ausgeglichenen Lebensstil, bei dem Ernährung, Sport und körperliche Fitness eine große Rolle spielen, hat auch die Bereitschaft, das optische Erscheinungsbild diesem gesünderen Körper anzupassen, zugenommen. Und dabei sind durch die Weiterentwicklungen in der ästhetischen Medizin auch immer natürlichere Ergebnisse möglich geoworden.

 

6. Welche Rolle spielt Social Media für Sie beruflich?

Eine sehr große! Viele meiner Patienten folgen mir z.B. auch auf Instagram, worüber ich nicht nur Follower gewinne sondern auch kontinuierlich neue Patienten. Mit ist es wichtig, dort wirklich relevanten, wichtigen Content zu schaffen und mich nah und persönlich zu präsentieren, so wie ich wirklich bin.

7. Wie schätzen Sie die Entwicklung von Schönheitsidealen ein? Momentan gelten ja Diversity und Natürlichkeit als großes Thema.

Dem stimme ich absolut zu, s.o.. Sich so zu akzeptieren, wie man ist und von anderen so angenommen zu werden sollte bei uns allen im Fokus stehen.

8. Ist Instagram für Sie eine Quelle der Inspiration oder sollte die Plattform mit Vorsicht genossen werden?

Auf jeden Fall Inspiration, aber es macht einen auch angreifbar und setzt einen fiesen Neidern aus, die jedem zusetzen. Als ich letzte Woche Photos von meinem Freund und mir gezeigt habe, einfach nur, weil ich glücklich war und mich nach einer langen Krankheitsphase wieder gut gefühlt habe, wurde mir z.B. Selbstinzenierung und sex selling vorgeworfen, das war niemals meine Absicht! Und hat mich sehr traurig gemacht.

9. Welche sind die Top 3 Behandlungen, die am meisten gewünscht werden?

Botox, Filler, Hautbildverbesserung.


10. Ab welchem Alter sollte eine Frau mit Schönheitsbehandlungen anfangen?

Bei zu jungen Patienten bin ich sehr zögerlich und lehne es z.B. auch ab, einer 16-Jährigen die Lippen aufzuspritzen. Aber ansonsten ist eine pauschale Antwort nur schwer möglich. Ich würde sagen, dann wenn man sich danach fühlt.

11. Haben Sie ein Schönheitsideal?

Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Persönlich freue ich mich darüber, wenn ich frisch aussehe und so viel draußen an der frischen Luft war und genug geschlafen habe, sodass ich kein Makeup brauche. Dann mache ich auch Insta-Bilder ohne Makeup und Filter 😉

12. Wie sehen Sie sich und ihre Beauty-Klinik in den nächsten 10 Jahren?

Hoffentlich gewachsen und mit einem zweiten Kosmetikinstitut nebenan- dann ist links die Praxis mit dem medizinischen Angebot und rechts der Kosmetikbereich. Die Krönung wäre natürlich ein eigenes Dr-Brand/ Pflegeserie.

13. Wie digital ist das Geschäft mit der Schönheit inzwischen?

Das spielt eine große Rolle, da sich auf den sozialen Medien natürlich alle möglichst gut aussehend präsentieren wollen. Und man hat natürlich auch endlosen Zugriff auf Informationsquellen und kann sich gezielt aussuchen, was man wo machen lassen möchte.

 

ENGLISH

The subject of beauty has changed a lot through digital media. Some aspects have a positive and others a rather negative development. In my job as an influencer, beauty plays a big role and is more or less always fact, because every day I either have fashion shoots or can be seen through Instagram stories … and it doesn’t matter whether I feel good or not. In my opinion, the topic of beauty should be treated with caution, because there are many unbelievable clues. It is therefore important to me to present things or people on my blog that score through quality and credibility.

At the beginning of my blog, I did a lot of interviews with special personalities from the fashion and lifestyle sectors. That’s because I worked as a fashion journalist long time before I founded Herstyleboard, and I still do. As a result, I am glad that I can continue this section here on my blog with a great woman like Dr. med. Anna Brandenburg. She is a specialist in dermatology, venereology and allergology and is the founder of the private dermatological clinic Dr. med. Anna Brandenburg at Heilwigstrasse 33 in Harvestehude, Hamburg. There you can get several treatments around the topic of beauty in the medical, cosmetic and aesthetic area.

Some time ago I was allowed to visit her beautiful clinic, get my own picture of the rooms and treatments and make an interview with her on the topic of “beauty and digitalization”, which I think is very much present in our current life no matter whether you are digital or not.
My first impression, to say it in advance, was very positive and with Dr. med. Anna Brandenburg makes you feel good immediately and you trust her from the first moment on.

1. How do you define beauty?

For me, beauty is very much related to satisfaction and self-acceptance. If you like yourself and go through life with a certain serenity and positive charisma, that corresponds to my idea of ​​beauty.

2. Are “beautiful” people more successful?

I don’t believe that “beautiful” people are more successful, but more self-confident. And that has a lot to do with whether you feel good in your body.

3. In your opinion, are there jobs where good looks or beauty are particularly important?

Of course, a well-groomed appearance helps in jobs where you have a lot of contact with other people. But if you are still unfriendly and not very accommodating, your appearance doesn’t help you.

4. It is often said that only the charisma, the special charisma, makes a person beautiful. Would you agree with that?

Definitely!

5. How has the awareness of beauty changed in recent years?

With the desire for a healthy, balanced lifestyle, in which diet, exercise and physical fitness play a major role, the willingness to adapt the visual appearance to this healthier body has also increased. And further developments in aesthetic medicine have made more and more natural results possible.

6. What role does social media play for you professionally?

A very big one! Many of my patients follow me also on Instagram, through which I not only gain followers but also continuously new patients. It is important for me to create really relevant, important content there and to present myself closely and personally as I really am.

7. How do you rate the development of ideals of beauty? At the moment, diversity and naturalness are big issues.

I absolutely agree, see above… Accepting yourself as you are and being accepted by others should be the focus of all of us.

8. Is Instagram a source of inspiration for you or should you use it with caution?

In any case, inspiration, but it also makes you vulnerable and exposes you to nasty envious people who clog everyone. When I showed photos of my boyfriend and myself last week, simply because I was happy and felt good again after a long period of illness, I was, for example, accused of self-promotion and sex selling, that was never my intention! And this made me very sad.

9. What are the top 3 treatments that are most wanted?

Botox, fillers, skin improvement.

10. At what age should a woman start beauty treatments?

I am very hesitant about too young patients and e.g. also from injecting the lips of a 16-year-old. But otherwise, a general answer is difficult. I would say when you feel like it.

11. Do you have an ideal of beauty?

Balance and satisfaction. Personally, I’m happy when I look fresh and have been outside so much in the fresh air and slept enough that I don’t need makeup. Then I also take Insta pictures without makeup and filters;)

12. How do you see yourself and your beauty clinic in the next 10 years?

Hopefully it has grown and with a second cosmetic institute next to it – then on the left is the practice with the medical offer and on the right the cosmetics area. The crown of course would be its own Dr-Brand / care range.

13. How digital is the beauty business now?

That plays a big role, because everyone wants to be as good-looking as possible on social media. And of course everybody also have endless access to sources of information and can specifically choose what they want to have done and where.

 

6 Kommentare

  1. Laura
    29. Oktober 2020 / 9:30

    WOW! Super Interview. Total interessant! Ich kannte sie bisher nicht. Da muss ich wohl demnächst hin 🙂 danke für die tolle Inspiration! Lag

    • Georgina
      Autor
      29. Oktober 2020 / 9:34

      Oh so lieb. Danke für das schnelle Feedback! LG

  2. Sabine
    29. Oktober 2020 / 9:32

    Gratulation! Sehr spannendes Interview. Das Thema beschäftigt mich seit einiger Zeit auch sehr. Die Fragen sowie Antworten sind absolut auf dem Punkt!

    • Georgina
      Autor
      29. Oktober 2020 / 9:35

      Danke vielmals! Du bist echt schnell gewesen! So happy! LG

  3. Bea
    29. Oktober 2020 / 9:34

    Your interview is gorgeous. I’m so happy you translated it for those who don’t understand English. I hope I can visit Hamburg soon and this clinic is definitely on my list.

    • Georgina
      Autor
      29. Oktober 2020 / 9:36

      Dear Bea. Thank you so much for the fast feedback and opinions. Yes, her clinic is a place to be! Love ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: