Interview: Model, Fashion Blogger, Online-Shop & Shop Owner and Mum Racha Fajjari

Interview:  Model, Fashion Blogger, Online-Shop & Shop Owner and Mum Racha Fajjari

906273_10151525641363695_1803786856_o

Es braucht nicht viel um zu begreifen, dass diese Frau ein Multi-Talent ist. Sie ist schön, sie ist ehrgeizig, sie ist Unternehmerin, sie ist kreativ, sie ist prominent, aber sie ist vor allem eines: Warmherzig, natürlich und auf sympathische Weise normal Als ich von ihr erfahren habe, hat mich schon allein ihre Vielseitigkeit sehr beeindruckt. Aber dann ist sie auch noch so sympathisch und offen. Das hat mich noch mehr begeistert. So eine Frau inspiriert und zeigt uns, dass der Wille Berge versetzen kann. Viel Spass beim Lesen, xoxo Georgia 😉

Du bist ja ein Multi-Talent. Was machst du noch ausser bloggen?

Ich führe zwei Online-Shops, babylicious.ch (Geburtsgeschenke, coole Brands wie NuNuNu, Little Label, Converse, Vans und vieles mehr!) und jolieboheme.ch (Bohemian Beach Wear und selbstentworfener Schmuck. Modeln tue ich auch noch sehr viel, organisiere einmal im Jahr meine Halloween Party in Zürich und drei Mal im Jahr den Mamalicious Market. In Männedorf habe ich einen großen Showroom und Store am See, wo man alle meine Produkte anschauen, anfassen und kaufen kann. Aber am allerliebsten bin ich Ehefrau und Mami ❤️

Worum geht es in deinem Blog? Warum bist du Bloggerin geworden?

La-Racha habe ich gegründet um alle meine Tätigkeiten zusammen zu bringen, über meine Projekte zu berichten, meine Fotografie zu posten – ein heimliches Hobby von mir! Ich bin eine Art “Gemischwarenladen” aus Fleisch und Blut. Der Blog schafft informative Ordnung.  Der Name “La-Racha” ist auch eher aus einem romantischen Witz entstanden. Mein Mann hat mir zum ersten Geburtstag, den wir gemeinsam gefeiert haben, eine grosse Auflage T-Shirts mit einem Grafiti-Aufdruck “LA RACHA” gedruckt… Fand ich irgendwie cool.

Du hast eine eigene Schmuckmarke gegründet. Erzähl uns mehr dazu.

Jolie Bohème entstand ganz spontan… Ich brauchte schönen Schmuck, der zu meinen Hippie-Strandkleidchen passt und qualitativ auch einen Tag am und im Meer überlebt. Deshalb arbeite ich nur mit Echtsilber und Mineralsteinen. Ich bin sehr spirituell und glaube an die Wirkung der wunderschönen Edelsteine. Meine Schmucklinie ist eine Mischung aus “Esoterik” und “Fashion”.  Den Schmuck gibt es bei Casual Luxury by Landolf & Huber im Jelmoli und bald auch auf jolieboheme.ch zu haben.

Welches IT-Piece möchtest du dir demnächst kaufen?

Soeben erst passiert! Eine ganz tolle Carhartt Uhr ❤️

Du hast selbst Tattoos. Viele Fashion Blogger haben heutzutage Tattoos. Sind Tattoos heute ein modisches must-have Accessoires? Wann ist ein Tattoo fashionable?

Mein erstes Tattoo war mein Name auf arabisch. Keine Ahnung was ich mir dabei gedacht habe… Egal, schon passiert! Das zweite passierte ausserhalb der Teenie-Wahn-Phase, “Strengh of my Will” – beschreibt meine Philosophie, dass wenn du etwas im Leben erreichen, haben oder tun möchtest, es keine Grenzen gibt! Nichts ist unmöglich, solange du es wirklich willst und auch bereit bist, hart dafür zu arbeiten. Nichts ist unmöglich. Diese Erfahrung habe ich schon ganz oft gemacht. Das Tattoo befindet sich direkt unter meinem Herz und zieht einen kleinen Sternenhimmel bis auf mein Schulterblatt hinter sich her. Ich stehe auf Tattoos. Ich glaube das ist kein Trend; selbst meine Großmutter in Tunesien hatte Tattoos. Die Gesellschaft ist so spiessig geworden, dass es zum Trend, resp. etwas Außergewöhnliches wurde. Muss aber nicht sein, jedem das Seine…

Hast du Tipps für diejenigen, die gerade mit dem Bloggen angefangen haben?
Als ich angefangen habe, habe ich mich an Chic & Schlau gewendet, ich finde Mirjam Herms sehr sympathisch, sie ist das Girl next door mit lustigem Humor, traut sich was und hat einen guten Geschmack. Sie ist auch eine der besten Bloggerinnen der Schweiz. Ich habe sie einfach angehauen und sie hat mir alles Wichtige mit auf den Weg gegeben. Natürlich gibt es auch online ganz viele Guides zu finden! Am wichtigsten ist, sei du selbst, berichte über das, was du möchtest, schreib, was du willst. Diese Freiheit ist das Schönste am Bloggen. Die, die’s interessiert was du tust, werden deinen Blog auch lesen und folgen.

Was macht dir am meisten Spass beim Bloggen? Die Freiheit und alle meine tollen Leser, die sich für meine Projekte interessieren und die mich stets begleiten, mir Inputs geben und mich inspirieren.

Wie gestaltet sich das Blogger-Leben als Mama?

Bloggen und Mama sein ist wie füreinander gemacht! Kann man gut von Zuhause aus machen, dann wenn das Kind schläft, man ist flexibel… Ich muss dazu sagen, dass ich ganz viele Mamis habe, die meinen Blog lesen, da wir natürlich alle gemeinsame Interessen teilen.

Welche Pläne hast du für deinen Blog in 2014?

Neues Layout, neue Themen, Interviews mit meinen Lieblingsmenschen, mehr Fashion, mehr Reisen. Ich möchte meine Leser inspirieren, motivieren und sie zum Lachen bringen.

Bildschirmfoto-2013-11-18-um-11.24.11-740x471